Im Jahr 1948 lieferte PAUL die erste Doppelbesäumkreissäge mit einem Maschinengestell als Schweißkonstruktion und legte damit den Grundstein für den späteren Erfolg bei der Produktion von Holzbearbeitungsmaschinen. Seitdem kamen allein von diesem Typ mit der bekannten Bezeichnung KME weltweit rund 8 000 Maschinen zum Einsatz.

Unser Lieferspektrum, im Laufe der Jahre Zug um Zug erweitert und ergänzt, umfasst heute eine breite Produktpalette an Maschinen und Anlagen zur Quer- und Längsbearbeitung von Massivholz- und Plattenwerkstoffen.

Neueste Nachrichten

Wir halten Sie auf dem Laufenden!
Verantwortungsvoller Umgang mit dem knapper werdenden Rohstoff Holz
Verantwortungsvoller Umgang mit dem knapper werdenden Rohstoff Holz

2021-09-14

Die Westerwälder Holzpellets GmbH optimiert ihr Nachhaltigkeitskonzept. Mit einer vollautomatischen Kappanlage von Paul macht das Unternehmen künftig Paletten aus unverkäuflichen Brettern, die den Ansprüchen zur…

Weiterlesen
Wirtschaftlicher Rohwarenzuschnitt  bei der Massivholz-Möbelproduktion
Wirtschaftlicher Rohwarenzuschnitt bei der Massivholz-Möbelproduktion

2021-04-21

Möbelwerke A. Decker GmbH fertigt zeitlos moderne Wohneinrichtungen aus Massivholz. Die Produktion findet vom Rohholzmaterial bis zum fertigen Möbelstück in Deutschland statt. Das Unternehmen wurde 1915 als…

Weiterlesen
Optimierungskappen mit System
Optimierungskappen mit System

2021-03-31

Die Paul Maschinenfabrik (Dürmentingen/DE) lieferte Anfang des Jahres ein vollautomatisches Optimierungskappsystem zur Produktion von großen Holzkabeltrommeln nach Nordamerika. Der süddeutsche Maschinenbauer übernahm…

Weiterlesen
Paul stellt die Weichen in Richtung Zukunft
Paul stellt die Weichen in Richtung Zukunft

2021-02-16

Seit dem überraschenden Tod von Werner Paul im Februar letzten Jahres leitet Barbara Hering die Geschäfte der Paul Maschinenfabrik. Nun erhält sie Unterstützung von der nächsten Generation. Seit dem Jahreswechsel stehen…

Weiterlesen